Wie in jedem Jahr… so auch 2016! Der Ortsverein Neustadt konnte sich über mangelnden Zuspruch zur Weihnachtsfeier nicht beklagen! Fast bis auf den letzten Platz war das Bürgerhaus Arlinger gut besucht. Bei Kaffee und Kuchen wurden auch zahlreiche Mitglieder geehrt, die neben der Anstecknadel und Ehrenurkunde auch jeweils ein Präsent mit nach Hause nehmen durften. Aber auch viele andere Anwesende konnten sich über ein Weihnachtspräsent freuen, da der Ortsverein Neustadt allen Mitgliedern über 70 Jahren ein sogenanntes „Ehrenpräsent“ überreichte.

Ein besonderes Highlight waren die musikalischen Einlagen – stimmungsvolle Weihnachtslieder, schwungvoll vorgetragen!!!

Im festlich dekorierten Bürgerhaus konnten alle Anwesenden einen schönen Weihnachtsnachmittag verleben, das Programm das Wolfgang Hörsch und sein Vorstandsteam auf die Beine gestellt hatte, konnte sich sehen und hören lassen. Und schmecken ebenfalls… es gab zum Abschluss wie in allen Jahren ein gemeinsames Abendessen, das vom Ortsverein gestiftet wurde.

 


 

Vom 25. bis 27. November 2016 fand in Wolfsburg die Bundeskonferenz der Arbeiterwohlfahrt statt. Drei Tage Antragsberatung – über 600 Anträge wurden beraten und abgestimmt. Zahlreiche Gäste und Festredner waren anwesend – unter anderem Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, SPD. Die Wissenschaftlerin Dr. Jutta Allmendinger hielt einen beachtenswerten Vortrag. Freitagabend wurde erstmals ein gemeinsames Abendprogramm der Delegationen von Baden und Württemberg veranstaltet, am Samstagabend fand dann ein gemeinsamer Abend für alle Delegationen statt. Für den AWO Kreisverband Pforzheim Enzkreis nahm die Kreisvorsitzende Jacqueline Roos an der Bundeskonferenz teil.


Alle Jahre wieder . . .

. . . trifft sich auch die AWO-Familie zur Weihnachtsfeier.

Der Vize-Vorsitzende der AWO Keltern und auch stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes Frank Neubert, freute sich bei seiner Begrüßung, daß nahezu 30 Mitglieder, Freundinnen und Freunde der AWO, der Einladung zur Feier gefolgt sind.

Entschuldigt war die Kreisvorsitzende Jacqueline Roos, die kurzfristig eine andere Aufgabe als Stadträtin erfüllen musste und auch Bürgermeister Bochinger, der bereits andere Termine zugesagt hatte.

Auch der Vorsitzende Ludwig Oßwald konnte erst später zur Feier kommen.

Frank Neubert gab einen Ausblick auf die Arbeit vor Ort und informierte auch über die geplanten Aktivitäten der AWO im Kreis.

Gesanglich noch nicht ganz auf dem Niveau eines Gesangvereins, wurden dann mehrere Weihnachtslieder gesungen. Wie gut, daß man mit Helmut Metzger, ehemals Pfarrer zu Dietlingen, einen stimmgewaltigen Sänger in den Reihen hat.

Er begeisterte dann sein Publikum mit einer lebendig vorgetragenen Geschichte „Weihnachten am 8. Dezember“. Eine nachdenkliche und traurige Erzählung, die aber widerspiegelte wie wichtig für viele, besonders aber kranke Menschen das Weihnachtsfest ist. Sogar auch dann, wenn aus besonderem Anlaß das Fest zeitlich verschoben werden musste.

Leider waren auch Ursel Jackl und Helga Bischoff auf einer Reise, so dass die Bescherung durch den Vorsitzenden Ludwig Oßwald erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt.

Ursel und Helga arbeiten ehrenamtlich jeden Dienstag im Spritzenhaus beim Mittagstisch und stehen so für die vielfältige Arbeit der AWO, insbesondere auch für ältere Menschen.

Die anschließenden Ehrungen nahmen dann Frank Neubert und Rolf Bendel vor. Helmut Eberle (entschuldigt) konnte für 15 Jahre und Irma Rauscher und Elisabeth Haller für ihre 25-jährige Treue zur AWO geehrt werden und duften ihre Ehrengeschenke persönlich entgegen nehmen.

Der Vorsitzende Ludwig Oßwald bedankte sich abschließend ganz herzlich bei allen, die an der Vorbereitung und Ausführung der Feier beteiligt waren.

Alle Anwesenden konnten dann noch eine Weihnachtstüte als Geschenk mit nach Hause nehmen, liebevoll zusammengestellt von Susanne Nittel.

Man war sich einig, einen schönen und unterhaltsamen Nachmittag im Kreise vieler „Hochbetagter“ im festlichen Ambiente des Landcafé Walther erlebt zu haben.


Ein Novum für den Kreisverband Pforzheim Enzkreis ! Zum ersten Mal fand die Kreisdelegiertenkonferenz, die alle drei Jahre durchgeführt wird, im Familienzentrum Ost statt.

Auf der Tagesordnung standen turnusgemäß auch die Neuwahlen an, die zu einigen Veränderungen in der Vorstandschaft geführt haben. Wie bisher wird der Kreisverband auch in den nächsten drei Jahren von Jaqueline Roos als Kreisvorsitzende geführt, ihr zur Seite stehen zwei neue Stellvertreter: Pinar Erkek und Frank Neubert, beide waren zuvor Beisitzer. Neu im Vorstand ist auch Volker Kälber als Kassenwart, Birgit Metzbaur ist weiterhin Schriftführerin. Als Beisitzer wurden gewählt: Aline Gulden, Andreas Martin, Heinz Bär, Dr. Joachim Rösch und Ellen Eberle. Als Kassenprüfer fungieren künftig Dorothea Luppold und Rolf Bendel.

Es konnten auch prominente Besucher begrüßt werden: Bundestagsabgeordneter Gunter Krichbaum sprach ein Grußwort, ebenso wie der Geschäftsführer des Caritasverbads, Frank-Johannes Lemke. Besonders erfreut waren die Delegierten über die Anwesenheit von Sozialbürgermeisterin Monika Müller, die nun das neueste AWO-Mitglied ist und von der Kreisvorsitzenden das Mitgliedsbuch überreicht bekam. Der Festvortrag wurde von Dr. Lars Castellucci gehalten, über die Bedeutung der Wohlfahrtsverbände und der Arbeiterwohlfahrt in Zeiten großer gesellschaftlicher Herausforderungen.


broetzinger-samstag-2016_21 broetzinger-samstag-2016_15 broetzinger-samstag-2016_13 broetzinger-samstag-2016_11 broetzinger-samstag-2016_8 broetzinger-samstag-2016_-5 broetzinger-samstag-2016_-3 broetzinger-samstag-2016_-1

Auch in diesem Jahr hat sich der AWO Kreisverband mit einem kulinarischen Stand am Brötzinger Samstag beteiligt.

Die bewährte Kombination – Dosenwerfen und Internationales Fingerfood – an unserem Doppelstand, kam wieder gut an! Fleißige Helferinnen und Helfer waren im Einsatz, sowohl bei der Vorbereitung als auch am Festtag.


AWO-Ausflug-KA-Zoo-01-08-2016

 

Mit den für die Organisation zuständigen Susanne Nittel und Frank Neubert, den Betreuern Rudi Herrmann, Ruth und Rolf Bendel, starteten 16 Kinder erwartungsfroh und gut gelaunt mit dem Bus und dann weiter mit der Regionalbahn nach Karlsruhe.

Ein Besuch des Karlsruher Zoo stand auf dem Programm.

Und vorweg, die Kinder wurden nicht enttäuscht. Ob bei den Fütterungszeiten der Tiere, Besuch der einzelnen „Tier-Häusern“ und natürlich auch bei Pippis Papagei „Rosalinda“, überall kam bei den Kindern Freude auf.

Auch die vielen Spielmöglichkeiten auf den großangelegten Spielplätzen zum zwischenzeitlichen Austoben, wurden rege genutzt.

Hier bot sich dann auch die Gelegenheit, das Rucksackvesper und die Getränke zur Stärkung bzw. Erfrischung zu genießen.

Nahezu viereinhalb Stunden war man „auf Achse“ und keinem wurde es langweilig, man sah: Alle hatten Spaß dabei.

Selbst diese Zeit reicht natürlich lange nicht aus, die 22 Hektar Zoologischer Stadtgarten Karlsruhe, davon 9 Hektar als ZOO mit ca. 3000 Tieren und ca. 250 Tierarten zu erkunden, bzw. alle Tiere anzuschauen.

Daher stehen bei den Kindern weitere Zoobesuche, zusammen mit den Eltern und Großeltern, bestimmt auf dem Wunschzettel.

Zum Abschluss gab es ein leckeres Eis, bevor man dann – zum Teil etwas müde – die Heimreise antrat.

Auf die Frage an die Teilnehmer des Zooausfluges, wie es ihnen gefallen hat, kam die Antwort der Kinder, „Superspitze“!

Damit war auch für die Verantwortlichen erkennbar, dass sie mit dem Angebot Zoobesuch richtig gelegen sind.


Grillfest Neustadt 8Grillfest Neustadt 1 Grillfest Neustadt  2 Grillfest Neustadt  3 Grillfest Neustadt 4  Grillfest Neustadt 6

Grillfest Neustadt 7 Grillfest Neustadt  5

Gelungene Premiere des Ortsvereins Neustadt – zum ersten Mal fand im neuen Arlinger Bürgerhaus ein Grillfest statt! Bei allerbestem Wetter konnten sich die Besucherinnen und Besucher die leckeren Würste und Steaks von „Grillmeister“ Ralf Hörsch schmecken lassen. Leider bietet das Bürgerhaus außerhalb nicht sonderlich viel Platz, so dass im Haus serviert wurde. Das tat der guten Stimmung natürlich keinen Abbruch! Ortsvereinsvorsitzender Wolfgang Hörsch führte seine Mitglieder wie immer fröhlich durch das Programm, sein Vorstandsteam versorgte alle auf das Beste – es war wieder ein ausgesprochen geselliger Nachmittag! Und besonders schön: wieder konnte ein neues Mitglied gewonnen werden!


IMG_6764  IMG_6754

Premiere in Pforzheim – zum ersten Mal fand ein „Neubürgerfrühstück“ statt! Alle neuen Mitbürger, die innerhalb des letzten Jahres in die Stadt zugezogen waren, wurden zu einer Aktionswoche eingeladen, um die Stadt kennenzulernen.

Den Auftakt bildete dazu das Neubürgerfrühstück im Reuchlinhaus, bei dem sich Vereine und Organisationen präsentieren konnten, d.h. die neuen Mitbürger konnten sich direkt vor Ort über die zahlreichen Möglichkeiten informieren, die es in der Stadt gibt!

Klar, dass auch der AWO Kreisvorstand mit einem Infostand präsent war!


IMG-20160609-WA0001
Mitglieder des Ortsverein Neustadt der Arbeiterwohlfahrt Pforzheim besuchten im
Rahmen eines Ausfluges die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe in Schönwald/Schwarzwald
Träger ist die Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Baden e.V. In dieser Klinik werden
Kinder mit ihren Familien und junge Menschen nach Krebs- oder schweren Herzer-
krankungen durch Ärzte und Therapeuten in den täglichen Alltag zurückgeführt
Der Ortsverein Neustadt der AWO Pforzheim überbrachte der Rehaklinik eine Spende
in Höhe von Euro 2.000,–
Der Verwaltungsleiter Stephan Maier nahm die Spende aus den Händen des 1. Vorsitzenden
des OV Neustadt Wolfgang Hörsch mit großer Freude entgegen und bedankte sich recht
herzlich mit dem Versprechen, dass das Geld für die jungen Patienten sehr gut angelegt
wird
Auf dem Bild von links
Wolfgang Hörsch        Stephan Maier

Alle Jahre wieder – auch in diesem Jahr verteilten die Mitglieder des AWO Kreisvorstands auf dem Pforzheimer Wochenmarkt rote Rosen an die Besucherinnen. Und auch so mancher Mann bat um eine Rose für seine Liebe zu Hause. Ein kleiner Junge strahlte glücklich, als Andreas Martin auch ihm eine Rose gab: „Denn ich habe für die Mama noch nichts zum Muttertag!“

Zur Rose gab es natürlich auch den druckfrischen neuen Ortsvereinsflyer und wie immer haben wir natürlich viel Werbung für unser aktuelles Programm gemacht! Es wäre schön, wenn wir auch diesmal wieder den einen oder anderen neugierig auf uns gemacht haben:-) Willkommen bei der AWO Pforzheim Enzkreis!

DSCF0929

 



Bei der AWO mitmachen?